Geschrieben am

Luftfeuchtigkeit mit Hygrometer prüfen

Zwischen 40 und 60 Prozent Luftfeuchtigkeit sind gute Werte. Manche Experten raten aber, stets auch unter 50 zu bleiben. Foto: Andrea Warnecke

Schimmelschutz für 9,99 Euro

Gerade im Winter entwickeln sich in vielen Gebäuden schwarze Schimmelflecken am Fenstersims oder in der Zimmerecke. Das liegt an zu hoher Luftfeuchtigkeit. Die kann man aber gut überwachen. Der Bundesverband Schimmelpilzsanierung hat jetzt Hygrometer getestet.

Luftfeuchtigkeit mit Hygrometer prüfen weiterlesen

Geschrieben am

Label für alte Heizkessel ist Pflicht

Etikett vom Kaminkehrer

Seit dem 1. Januar bekommen alte Heizkessel einen Aufkleber, der ihre Energieeffizienz anzeigt. Konkrete Auswirkungen hat dieses Label keine – Kosten entstehen auch nicht. Es soll aber zu möglichen Modernisierungen an der Heizanlage ermutigen.

Label für alte Heizkessel ist Pflicht weiterlesen

Geschrieben am

Mit Leuchten und Bewegungsmelder gegen Einbrecher

Es werde Licht

Wo Licht brennt, ist anscheinend jemand zu Hause. Und wo Licht brennt, wird ein Eindringling schneller entdeckt: Daher ist es in der dunklen Jahreszeit besonders wichtig, gegen Einbrecher auf Leuchten und Bewegungsmelder am Haus und im Garten zu setzen. Mit Leuchten und Bewegungsmelder gegen Einbrecher weiterlesen

Geschrieben am

Thermografie findet Wärmebrücken im Haus

Wo ist das Leck?

Mit Thermografieaufnahmen werden Wärmebrücken, Schimmelecken oder verdeckte Baumängel in den eigenen vier Wänden sichtbar. Doch bei der Anbieterauswahl ist Sorgfalt angesagt. Sonst zahlt man nur und es schimmelt schlimmstenfalls trotzdem weiter. Thermografie findet Wärmebrücken im Haus weiterlesen